Grippeschutzimpfung 2021/22: nützlich oder nicht nötig?

 

Allen Mitmenschen, die sich bisher regelmäßig gegen die saisonale Grippe impfen ließen, ist eine erneute Schutzimpfung zu empfehlen. Ebenso kann man Älteren und chronisch Erkrankten dazu raten.

Alle anderen Mitmenschen sollten abwägen, ob dies individuell von Nutzen ist.

Durch die Hygiene-Maßnahmen im letzten Herbst/Winter kam es überraschend zu keiner Grippewelle. Solange das Maskentragen jetzt verbreitet bleibt, besteht auch in dieser Saison eine geringere Möglichkeit zur Grippeinfektion. Die saisonale Grippe ist ohnehin aus unserer Sicht weniger bedrohlich als eine Corona-Infektion. Von daher kann viel gelassener vorgegangen werden. Jede*r sollte in dieser Entscheidung dem eigenen Bauchgefühl folgen.