Impfangebot mit BIONTECH für Kinder & Jugendliche ab 12 Jahren

 

Impfen lassen oder nicht? Das ist eine Frage, die uns anhaltend bewegt.

Relativ einfach ist es bei Kindern mit Vorerkrankungen und höheren Gefährdungen. Dann gehen jedoch die Überlegungen los.

Akute Impfreaktionen wie Fieber und Schüttelfrost, Abgeschlagenheit und lokale Schmerzen sowie Rötung an der Einstichstelle treten regelmäßig auf. Das ist nichts Dramatisches – aber unangenehm.

Langfristige Nebenwirkungen können noch nicht bekannt sein und sind es eben auch nicht. Diskutiert werden hier insbesondere Auswirkungen auf das Immunsystem.  Nachrichten aus Israel berichteten über Herzmuskelentzündungen (Myokarditis) nach BioNTech-Impfung. Jüngere Männer seien eher davon betroffen. Andererseits wurden bisher nicht viel mehr Fälle beobachtet, als allgemein in der Bevölkerung zu erwarten gewesen wären.

Diese Unkenntnis besteht jedoch genauso bezüglich langfristiger Nebenwirkungen nach Corona-Infektion.

Am Ende bleibt uns auch für unsere Kinder nur die Wahl zwischen Impfung und Infektion. Wir müssen uns leider entscheiden, obwohl niemand diese Wahl beabsichtigt hatte. Ein Ausweichen wird auf lange Sicht nicht möglich sein.

Bei der Wahl sollten jedoch auch die seelischen und körperlichen Auswirkungen des corona-bedingten Lockdowns auf unsere Kinder und die Auswirkungen auf die Schule berücksichtigt werden. Fakt ist, dass Impfungen diesen Albtraum verkürzen.

Deshalb unterbreiten wir Kindern & Jugendlichen ab 12 Jahre ein Angebot zur freiwilligen Impfung mit BIONTECH unabhängig von Praxiszugehörigkeit. Ziel ist neben Schutz vor Corona auch die Normalisierung von Freizeit- und Schulaktivitäten.

Erforderlich vor der Impfung sind:

  • Aufklärungsblatt & Einwilligung →runterladen, durchlesen, unterschreiben und mitbringen
  • ganz wichtig ist die schriftliche Impfeinwilligung aller (!) Erziehungsberechtigten auf dem Einwilligungsblatt
  • mitzubringen sind außerdem der Impfausweis und die Gesundheitskarte (Chipkarte)

Vor der Impfung erfolgt eine abschließende Beratung, in der noch bestehende Fragen beantwortet werden.